Aufklärung über manipulative Machenschaften in der Klasse 8cM

Im Rahmen eines Schulprojekts haben wir uns am 08.11.2023 intensiv mit dem Thema Loverboys auseinandergesetzt und waren schockiert über das Ausmaß an Manipulation und Ausbeutung, das dabei zutage trat. Wir haben gelernt, wie diese Männer junge Mädchen gezielt manipulieren und emotional abhängig machen, um sie letztendlich in die Prostitution zu zwingen. Es war erschreckend zu erfahren, wie subtil und raffiniert sie dabei vorgehen. Unser Ziel war es, auf die Warnzeichen zu achten und zu sensibilisieren, um zu verhindern, dass jemand in die Fänge eines Loverboys gerät. Wir haben gelernt, wie wichtig es ist, aufmerksam zu sein und auf die Bedürfnisse unserer Mitmenschen zu achten. Bei diesem Projekt haben wir sehr viel gelernt. Nun wissen wir auch wie wichtig es ist, über solche Themen aufgeklärt zu sein. Wir sind dankbar für die Gelegenheit, mehr über dieses wichtige Thema zu erfahren und hoffen, dass wir durch unsere Aufklärungsarbeit dazu beitragen können, junge Menschen zu schützen.

Weitere Informationen zu diesem und auch anderen Themen könnt ihr auf der Seite des Projekts lightup finden.

Hier ein Auszug zu den Themen:

  • Menschenhandel zum Zweck der sexuellen Ausbeutung (insbesondere durch die Loverboy-Masche)
  • (Armuts-/Elends-) Prostitution in Deutschland
  • Menschenhandel als globales Phänomen
  • Arbeitsausbeutung in globalen Wertschöpfungsketten (insbesondere in der Textilindustrie

Sarah T. 8cM, B. Schuh-Douglas